Home| Band| Media| Termine| Kontakt

Termine

Unser nächster Auftritt kommt im neuen Jahr und wird bald bekannt gegeben - schaut Ende Dezember mal wieder rein!

Last concert:
Nach dem gelungenen Restart im Art-Stalker (s.u.) gab's am 9. Oktober das nächste Revival der Oldies und Goodies aus unserer Jugend - diesmal im Artenschutz-Theater, Berlin-Tiergarten, unter zuverlässig geprüften 2G-Bedingungen und damit erstmals wieder ohne Masken und Abstandsgebot.
Logisch, dass die kraft- und gefühlvolle "Show" bei den ca. 60 Fans und Musikern für gute Laune sorgte und zum fröhlichen Mit-Grooven und Tanzen verleitete, auch wenn manchen diese Freiheit noch komisch vorkam.
Nach 2 1/2 Stunden war's wieder vorbei und alle waren aufgetankt für die nächste Runde Hoffen und Bangen, dass die Musik-Szene wieder zu alter Kraft und Breite findet.
Wir arbeiten dran!

Rückblick
Gut 1 1/2 Jahre nach unserem ersten Auftritt (s.u.) hieß es am 16.07.2021 endlich:
The Boys are Back in Town

im Charlottenburger ART Stalker.
Band und Fans waren gemeinsam froh, dass wieder viele gute alte Blues-Rock-Nummern und auch neuere Funk-Rock-Titel live durch den Saal fliegen konnten.
Neue Klänge wie das Lied vom Mädchen aus Ipanema oder der Groove am Broadway wechselten sich ab mit der bekannten Sympathie für den Teufel oder der Erinnerung an Georgia - bis dann Jimi Hendrix' Wind nach Mary heulte, Franz als tauchende Ente im Whiskey verschwand und es nach 2 Stunden heißer und intensiver Beschallung wieder hieß: It's all over now.



Startkonzert in neuer Besetzung
Unser Konzert am Freitag, 13.12.2019 in der X-berger Junction Bar war für alle ein großer Spaß.
Gut 80 Fans aller Altersgruppen kamen zum ersten Konzert unserer neu formierten Band - trotz nasskaltem Wetter, zahlreicher Weihnachtsfeiern und -vorbereitungen. Schon bald kamen wir Musiker in Fahrt und die Fans aus der Reserve – der Groove ging allen in Bauch und Beine.
Im Wechsel von rockigen und eher ruhigen Songs folgten die Fans gebannt der mal rauchigen, mal klagenden Stimme von Franz und den packenden, mal stürmischen, mal romantischen Gitarren-, Klavier- und Orgel-Soli von Bernd, Franz und Thomas – getragen vom satten Bass- und Schlagzeug-Groove von Hardy und RamWam. Mit diesem Sound im Ohr verließ keiner die Bar, bevor es endgültig hieß: It’s all over now.
Nach zwei Stunden Tanzen und Schwelgen konnten die Fans in bester Laune den Heimweg antreten – mit dem Versprechen, dass bald das nächste Konzert von Pretty Buzz kommt.